User Generated Content Bei Web 2.0 & Recht seziert Carsten Ulbricht in gewohnter Sorgfalt das Urteil des Oberlandesgerichts Hamburg zum User Generated Content. Es ist die chefkoch.de-Entscheidung (OLG Hamburg Az.:

Share

Der Sichelputzer kritisierte, dass ein anderer Blogger Emails unanonymisiert ins Netz stellte. Daraus entstand die Diskussion, wann man Emails veröffentlichen darf. Dazu hat Carsten Ulbricht bei web2.0 & Recht einen

Share

  Das beliebte Lizenzmodell wurde nun mit der deutschen Version 3.0 an die neuesten Rechtsentwicklungen angepasst. Eine ausführliche Liste aller Veränderungen gibt es bei Creative Commons Deutschland und im Podcast

Share

Nach dem theoretisch alles geklärt ist und auch die praktische Anwendung erklärt worden ist, geht es nun mit Hinweisen für den täglichen Umgang weiter. Vorteile von Creative Commons Rechtssicherheit –

Share

  Nach der Theorie geht es nun in die Praxis. Den Lizenzgeber (bzw. Publisher) interessiert es vor allem, wie er seine Werke unter der „Creative Commons“-Lizenz vertreiben kann. Zu welchen

Share

Nach dem Sinn und Zweck geht es nun um technische Fragen. Denn in diesem Teil wird erklärt, wie das Lizenzsystem von Creative Commons funktioniert.

Share