recht

Jetzt anmelden: Workshop "Facebook, Twitter und Recht – Vermeidung von rechtlichen Fehlern im Social Media Marketing" am 20. Oktober 2010

In dem Workshop werden wir den Teilnehmer die rechtlichen Grundprinzipien kommerzieller Kommunikation beibringen, sie über rechtlichen Stolpersteine aufklären und ihnen anhand von Beispielen und Übungen die praktische Umsetzung dieser Kenntnisse vermitteln.

Kostenloses Webinar zum Urheberrecht am Mittwoch 02.06.10 um 11 Uhr

Am Mittwoch den 02.06.2010 um 11 Uhr veranstaltet die Verio Europe GmbH ein kostenloses Webinar zum Urheberrecht mit mir als Experten. Ich freue mich schon darauf und bin gespannt, welche Fragen Euch einfallen werden! Seminarbeschreibung des Veranstalters: Wer das Internet nutzt, sei es als Webseitenbetreiber, Shop-Anbieter oder auch als „einfacher“ Nutzer von Sozialen Netzwerken, sieht […]

Twitter: Vorsicht mit dem Hintergrundbildgenerator von Twilk

Eine an sich sehr schöne Twitterappilkation bietet Twilk. Sie erlaubt es aus den Avataren der Follower ein Hintergrundbild zu erstellen und in das eigene Twitterprofil einzubinden. Es gibt dabei jedoch ein rechtliches Problem: Alle Fotografien und die meisten Grafiken sind nach dem Urheberrechtsgesetz geschützt und dürfen nicht ohne Zustimmung der Rechteinhaber genutzt werden. Eine Zustimmung könnte gegebenfalls aus […]

Twitter: Beitrag Wirtschaftswoche Online & Vortrag bei der Tweet Akademie

Etwas verspätet ein Hinweis auf den Beitrag „Twitter und die juristischen Gefahren für Unternehmen„, den ich mit Rechtsanwalt Dramburg für die Wirtschaftswoche Online geschrieben habe. Kollege Dramburg tritt für uns heute beim Twitter Business Intensivseminar der Tweet Akademy in München auf. Ich konnte leider nicht mit und das hängt auch ganz und gar nicht damit zusammen, […]

Beitrag zum Thema Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit und Internetzensur

Im Upload-Magazin schreibe ich, warum es nicht reicht sich auf die Meinungs- und Informationsfreiheit zu berufen. Zudem  erkläre ich was diese beiden Grundrechte für uns bedeuten und wie sie funktionieren. Also alles was einen Jurastudenten ein Semester lang quält in einem Artikel. 😉 Keine Sorge, ich habe versucht die Juristischen Winkelzüge fernzuhalten. Viel Spaß beim […]

Rechtliche Fallstricke im Email-Marketing

Dieser Beitrag entspricht meinem Vortrag beim Webmontag Hannover. Statt theoretischer Erklärungen, zeige ich am praktischen Beispiel eines Newsletters, worauf man beim Email-Marketing rechtlich achten muss. Diese Erkenntnisse können auch auf andere Arten von Email-Marketing angewendet werden, zu denen wir gleich kommen. Ich verzichte bewusst auf Paragraphen und Gesetze und schreibe praxisnah mit der eigenen Erfahrung […]

twply, Datenschutzrecht und seine Folgen für den Verkauf von Onlinediensten

Twply ist ein Service für die User von Twitter. Mit Twitter kann man kurze Nachrichten (tweets) zwischendurch veröffentlichen und mit Twply kann man sich die Antworten auf diese tweets per Email zuschicken lassen. Alles was der Dienst braucht ist der Username und das Passwort bei Twitter. Und nun wurde der Dienst für 1.800 Euro verkauft. […]

Lawrence Lessig (Creative Commons) würde Lachschon.de mögen

Gestern hat Lawrence Lessig, der Mitbegründer von Creative Commons, einen Vortrag an der Universität Auckland gehalten. Und nachdem ich seine Präsentationen bisher nur von Aufzeichnungen her kannte, durfte ich diesmal live dabei sein. Es war meisterhaft wie er komplizierte Ideen mit wenigen Worten auf den Punkt brachte. Das erstaunliche dabei war, dass Lessig selbst hinter […]

Linktipps: Haftung für User Generated Content und Rechtshinweise für Blogger

User Generated Content Bei Web 2.0 & Recht seziert Carsten Ulbricht in gewohnter Sorgfalt das Urteil des Oberlandesgerichts Hamburg zum User Generated Content. Es ist die chefkoch.de-Entscheidung (OLG Hamburg Az.: 5 U 165/06) bei der das Gericht gar nicht auf die viel gescholtene Mitstörerhaftung (Mitstörer haften für fremde Inhalte, weil sie diese ermöglicht haben) zurückgreifen […]

Nach oben scrollen