Werbung mit Prominenten – Darf mit Guttenberg geworben werden?

Das schweizer Unternehmen Mammut Sports Group AG wirbt mit dem Konterfei vom Ex-Verteidigungsminister von und zu Guttenberg, ohne diesen vorher um Erlaubnis gefragt zu haben. Aber darf man Prominente ungefragt und

Share

Das Internet und insbesondere Social Media Plattformen sind ein idealer Nährboden für Schleichwerbung. Allerdings ist es rechtswidrig, eine Werbemaßnahme so zu tarnen, dass sie aus neutraler Sicht nicht als Werbung

Share

In dem Workshop werden wir den Teilnehmer die rechtlichen Grundprinzipien kommerzieller Kommunikation beibringen, sie über rechtlichen Stolpersteine aufklären und ihnen anhand von Beispielen und Übungen die praktische Umsetzung dieser Kenntnisse vermitteln.

Share

Als Facebook Anfang des Jahres seine AGB geändert hat, hagelte es Proteste. Twitter hat nun seine AGB auch geändert (AGB, Zusammenfassung) und obwohl meines Erachtens die Änderungen mit denen von

Share

Mit dem Rechtsanwaltskollegen Sebastian Dramburg werde ich bei t3n, dem Magazin für Opensource & Web in loser Reihenfolge Beiträge zum Internetrecht verfassen. Zum Einstieg haben wir wegen der großen Nachfrage

Share