Social Media Monitoring, CRM, HR & Recht – Teil 3 – Datenschutz Basics

Was sind personenbezogene Daten, wo liegt der Unterschied zu anonymen oder pseudonymen Daten und was ist ein Gesetzesvorbehalt? Fragen die Sie als Marketer oder Entwickler beantworten müssen und nach Lektüre dieses Beitrags werden beantworten können.

"Rechtsweg nicht ausgeschlossen" – Alles was Sie über die neue Regelung bei Gewinnspielen wissen müssen

Die Regeln für Gewinnspiele sind erheblich gelockert worden. Bisher galt der ausnahmslose Grundsatz, dass Gewinnspielchancen nicht vom Waren- oder Dienstleistungserwerb abhängig gemacht werden dürfen. Dieses so genannte grundsätzliche „Koppelungsverbot“ hat der Bundesgerichtshof aufgehoben (BGH Urteil v. 05.10.2010, Az.: I ZR 4/06). Damit wurde der Weg für eine Fülle an neuen Marketingmaßnahmen geschaffen. So können zum Beispiel erst […]

"Akismet Privacy Policies" – Rechtssichere Spamabwehr in WordPress

Wir haben uns zusammen mit WordPress-Deutschland des Akismet-Problems angenommen. Dieses Plugin liegt jeder Installation von WordPress bei und wird seit einiger Zeit datenschutzrechtlich angezweifelt. Dies wiederum wird von anderen Seiten als Panikmache bezeichnet. Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte. Das Plugin ist tatsächlich datenschutzrechtlich unzulässig. Mit einer Abmahnwelle würde ich jedoch nicht rechnen, da […]

Usability VS Datenschutz – Datenschutzrechtliche Einwilligung ohne Opt-In?

Wir sind von Wordpress Deutschland gebeten worden den Einsatz des Anti-Spam-Plugins „Akismet“ datenschutzrechtlich zu beurteilen. Und die Frage, ob für eine datenschutzrechtliche Einwilligung ein Opt-In, also das Anhaken einer Checkbox (Kontrollkästchen in deutsch) notwendig ist, spielt bei der Prüfung eine wesentliche Rolle.

Neue Twitter-AGB: Medienkompetenz, die schon meine Oma kannte

Als Facebook Anfang des Jahres seine AGB geändert hat, hagelte es Proteste. Twitter hat nun seine AGB auch geändert (AGB, Zusammenfassung) und obwohl meines Erachtens die Änderungen mit denen von Facebook vergleichbar ist, scheint dies keinen richtig aufzuregen. Ich sehe weder überlaufene Facebookprotestgruppen, bei Heise scheinen sich die Trolle in den Winterschlaf begeben zu haben […]

twply, Datenschutzrecht und seine Folgen für den Verkauf von Onlinediensten

Twply ist ein Service für die User von Twitter. Mit Twitter kann man kurze Nachrichten (tweets) zwischendurch veröffentlichen und mit Twply kann man sich die Antworten auf diese tweets per Email zuschicken lassen. Alles was der Dienst braucht ist der Username und das Passwort bei Twitter. Und nun wurde der Dienst für 1.800 Euro verkauft. […]

Die Vorratsdatenspeicherung für den Hausgebrauch – oder – Darf man IP-Adressen der Websitebesucher speichern?

Am 27. März 2007 hat das Amtsgericht Berlin Mitte entschieden, dass die IP-Adresse eines Websitebesuchers gelöscht werden muss, sobald dieser die Seite verlassen hat. Doch was genau bedeutet die Entscheidung? Und ist sie überhaupt ernst zu nehmen? Diese Fragen beantwortet der folgende Beitrag. Ich habe versucht ihn möglichst lesbar zu halten. Also bitte um Nachsehen, […]

Nach oben scrollen